Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

 

TaeKwonDo

 

Das Wort TaeKwonDo setzt sich aus drei koreanischen Worten zusammen :

 
Tae Tae

"Fuss"
Präzise und schnelle Fußtechniken sind die Basis von Abwehr und Angriff in allen Disziplinen des TaeKwonDo.

 
Kwon Kwon

"Faust"
Kraftvolle und entschlossene Handtechniken werden im TaeKwonDo sowohl für die Abwehr als auch für den Angriff eingesetzt.

 
Do .
Do

"Weg", "Kunst", "Disziplin"
Do ist vom chinesischen Tao abgeleitet und hat besonders im Buddhismus die sinnbildliche Bedeutung der geistigen Entwicklung.

Der "Weg" beschreibt die persönliche Entwicklung, die jeder TaeKwonDoka vom Weißgurt bis zum Schwarzgurt, vom Schüler zum Meister durchläuft.

Dabei geht es um mehr, als nur sportliche Fortschritte. Wird TaeKwonDo richtig gelehrt und erlernt, wird es zur Charakterschule. Geduld, Respekt vor dem Gegenüber, erkennen der eigenen Schwächen und Stärken sowie Disziplin und Selbstdisziplin sind nur einige Aspekte, mit denen sich der Sportler im Training und Wettkampf auseinandersetzen muss.

 

Tae Kwon Do ist "die Kunst des Hand und Fußkampfes"