Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Ibo-Taeryon - 이보 대련 - Zweischrittkampf


Ilbo Taeryon ist eine Anwendung von Grundtechniken in einer Partnerübung.
Auf einen Angriff antwortet der Verteidiger mit einer individuellen Kombination von Abwehr- und Kontertechniken.
Dabei sind die richtige Distanz, die korrekte Ausführung der Techniken, das Timing
Entschlossenheit und eine sinnvolle Aufeinanderfolge der Techniken von Bedeutung.

Formen orientiert
  • Angrüßen - Chareot - Kyogne
  • Junbi Seogi (eine Armlänge Abstand) einnehmen.
  • der Angreifer setzt ein Bein in Ap Gubi nach hinten und führt Bandae-arae-makgi mit Kihap aus. (mit dem Kihap signalisiert der Angreifer, dass er zum Angriff bereit ist)
  • der Verteidiger signalisiert mit einem Kihap, dass er bereit ist und auf den Angriff wartet!
  • nach dem Kihap des Verteidigers greift der Angreifer sofort an, indem er Ap Gubi vorgeht und Bandae-olgul-jireugi schlägt (nicht vorbei!), wartet, bis der Verteidiger den Angriff pariert hat und dann ohne Verzögerung noch einmal in Ap Gubi vorgeht und Bandae-olgul-jireugi schlägt (nicht vorbei!) und in dieser Stellung stehen bleibt!
  • der Verteidiger pariert die Angriffe mit unterschiedlichen Blocktechniken,
  • und kontert seinerseits. (sinnvoll!)
  • beide Trainingspartner gehen in die Ausgangsstellung Junbi Seogi zurück.

 

Mögliche Varianten

  • Angriff mit vorheriger Ansage der Angriffshöhe (Arae, Momtong oder Olgul)
  • Angriff in verschiedenen Höhen ohne vorherige Ansage der Angriffshöhe
  • Angriff direkt aus Junbi-sogi mit vorheriger Ansage der Angriffshöhe (Arae, Momtong oder Olgul)
  • Angriff direkt aus Junbi-sogi in verschiedenen Höhen ohne vorherige Ansage der Angriffshöhe

 

Wettkampf orientiert

  • Angrüßen - Chareot - Kyogne
  • beide Trainingspartner nehmen Kyorumse ein.
  • der Angreifer signalisiert mit Kihap, dass er zum Angriff bereit ist
  • der Verteidiger signalisiert mit einem Kihap, dass er bereit ist und auf den Angriff wartet!
  • nach dem Kihap des Verteidigers greift der Angreifer mit 2 Techniken seiner Wahl an!
  • der Verteidiger weicht den Angriffen aus, oder pariert sie mit Blocktechniken und kontert seinerseits mit einer Technik. (sinnvoll! - nicht in die geschlossene Seite)
  • der Angreifer bleibt bei dem Gegenangriff nicht stehen, sondern versucht seinerseits auszuweichen oder mit Blocktechniken zu parieren, darf jedoch nicht kontern!
  • Beide Trainingspartner gehen in die Ausgangsstellung Kyorumse zurück.